David Harrington

Der deutsch-irische Pianist und Sänger David Harrington ist ein Entertainer am Klavier. Im Rahmen seiner Solo-Auftritte und im Klavierduo „DAVID & GÖTZ“ an zwei Flügeln möchte er sein Publikum emotional erfreuen und mit Witz, Virtuosität und Gesang gut unterhalten.

David Harrington spielt am Klavier aus unterschiedlichsten Stilrichtungen eine erstklassige Backgroundmusik. Er kann aber auch auf stimmungsvolle, emotionale und originelle Art und Weise sein Publikum mit Klavierspiel und Gesang zum Toben bringen. David Harrington ist der perfekte musikalische Act für Veranstaltungen aller Art, Kongresse, Feierlichkeiten, Einweihungen, Eröffnungen und Galas.

Seit Jahren gibt David Harrington im Rahmen des Klavier-Show-Duos DAVID & GÖTZ oder in seinem Soloprogramm EIN PIANIST PACKT AUS kleine und große Konzerte. Zu seinen Referenzen gehören regelmäßige Shows in zahlreichen deutschen Stadt- und Staatstheatern, Stadthallen und Kulturkreisen. Seit 2011 füllt David Harrington zusammen mit dem Pianisten Götz Östlind auch große Veranstaltungsräume wie die Hamburger Laeiszhalle (Großer Saal), BARCLAYCARD ARENA HAMBURG und vergleichbare Auftrittsorte in Hamburg, Berlin, München und weiteren Metropolen. Dem sympathischen Musiker ist es wichtig, ein publikumsnaher Pianist zu sein. Deshalb nimmt David Harrington auch Engagements im Rahmen privater und geschäftlicher Feierlichkeiten und Galas wahr. David Harrington ist der Künstlerische Leiter von Harrington Productions GmbH. Seit 2018 spielt er auch regelmäßig sein Soloprogramm DAVID HARRINGTON – EIN PIANIST PACKT AUS im Theater Schmidtchen auf der Hamburger Reeperbahn in der Regie von Corny Littmann (Termine).

David Harrington (*1973) hat einen irischen Vater und eine deutsche Mutter. Mit fünf Jahren begann seine klassische Ausbildung am Klavier. Er schloss diese Ausbildung bei DML Frank Guzinski ab. David Harrington gewann Preise bei den Wettbewerben Steinway & Sons, Jugend Musiziert, TELDEC-Klavierwettbewerb. Er spielte im Alter von acht Jahren vierhändig mit dem Pianisten Richard Clayderman auf dessen Europa-Tournee 1981.

Nach dem Abitur studierte David Harrington Gesang bei DML Günter Giese (Staatsoper Berlin). Zeitgleich erwarb er den Magister Artium (M.A.) in den Fächern Theaterwissenschaft, Kultursoziologie und Kommunikationswissenschaften an der Freien Universität Berlin.

1999 holte ihn Martin Lingnau (MD) als Musikalischer Abendleiter an das Schmidts Tivoli Theater. Zehn Jahre leitete David Harrington alle musikalischen Hausproduktionen mit Orchester: FIFTY FIFTY, SIXTY SIXTY, SWINGING ST. PAULI (Uraufführung), KARAMBA (Uraufführung), HEISSE ECKE (Uraufführung) in hunderten Vorstellungen. Bis 2008 war David Harrington auch Pianist und Dirigent am Musicaltheater NEUE FLORA in Hamburg.